Learn from each other

There is a lively working atmosphere in workshops. We would like to work with you on topics that are difficult for your work or being with the child. The focus is often on eating or refusing to eat. However, the center is only a small part of the circle. What is behind the child's refusal, what motivates the child to eat or not. How can we support parents in the transition from enteral to oral feeding.


For this purpose, we have been offering workshops for years, which, using living examples and tailored to your situation, throw a new and lively light on a difficult topic such as early childhood refusal to eat. If you would like to organize a workshop for your team, together with colleagues or for your clinic, then contact us to turn the idea into a real and bright exchange. 


Subjects

  • How does the food refusal arise?
  • Therapeutic work with severe feeding disorders
  • Therapy of tube dependency 
  • Early childhood trauma after intensive care
  • Accompanying traumatized parents after intensive care experience
  • Affective Resuscitation

Review

2019

  • Wilken, M. & Fries M., Füttern und Trauma. Akademie Ottenstein/Frankfurt. 13.04.2019
  • Wilken, M. Die Flucht des Säuglings. Abteilung für pädiatrische Psychosomatik. Universitätskinderklinik Münster. 18-20.03.2019. 

2018

  •  Wilken, M. Fütterstörung und Sondendependenz bei Früh- und Risikogeborenen. Abteilung Neonatologie. Universitätskinderklinik Bonn, 23.01.2018. 

2016

  • Wilken, M. Therapie bei Fütterstörung und Sondendependenz. Dyspahgie-Netzwerk-Südwes. Klinikum Überlingen. 28-29.10.2016
  • Wilken, M. Fütterstörung und Sondendependenz. Bamberger Akademie für Gesundheitsberufe. Bamberg, 13.01.2016

2015

  • Wilken, M. Fütterstörung und Sondendependenz – Wege aus der Abhängigkeit. Ausbildungszentrum für Laktation und Stillen. Münster, 2.11-3.11.2015.
  • Wilken, M. Therapie frühkindlicher Futterstörungen. Fortbildung im Dialog. Villingen-Schwenningen, 15-16.5.2015.

2012

  • Wilken, M. Diagnostik und Therapie von Fütterstörung. Fachsymposium Sozialpädiatrie Heute: ganzheitliche Entwicklungshilfe. Leipzig, 27.4.2012
  • Wilken, M. Pädiatrisches Sondenmanagement. Abteilung für pädiatrische Kardiologie, Universitätsklinikum Köln, 02.03.2012.

2011

  • Wilken, M. Sondenentwöhnung und Behandlung von schweren Fütterstörung. N.E.T.Z. Fortbildungszentrum. Erfurt, 30.10.-1.11.2011.

2009

  • Wilken, M. Sondenentwöhnung und Behandlung von schweren Fütterstörung bei chronisch kranken Kindern. Kantonsspital Luzern (Schweiz), 16-17.11.2009.
  • Wilken, M. Frühe Fütterstörung und Sondenentwöhnung – Grundkurs. Prolog Wissen. Köln, 06-07.02.2009. 

2008

  • Wilken, M. PTSD á deux: Nahrungsverweigerung und elterliche Traumatisierung. Abteilung Psychosomatik der Klinik für Kinderheilkunde der Universität Münster. Münster, 09.11.2008. 

2007

  •  Jotzo, M. & Wilken, M. Trainingsprogramm: Stationäre Sondenentwöhnung. “Darmstädter Kinderklinik Prinzessin Margaret” Darmstadt, 26.02.2007.

2006

  • Wilken, M. Die Integration von Sondenentwöhnung in die stationäre, pädiatrische Psychosomatik. Abteilung Psychosomatik der Klinik für Kinderheilkunde der Universität Münster. Münster, 09.11.2006.
  • Wilken, M. Sondenentwöhnung bei Kindern mit angeborenen Herzfehlern. Klinik für Angeborene Herzfehler Bad Oyenhausen, 10.11.2006. 


Titelfoto by Hannah Busing on Unsplash

en_USEnglish